Sie sind hier: ipo.jku.at / Aktuelles

Hauptinhalt

Aktuelles

LIGAPORTAL-Kongress 2013

Am 22. November veranstaltete das ipo gemeinsam mit LIGAPORTAL.AT den LIGAPORTAL-Kongress 2013 im Courtyard Hotel Linz. Mit diesem Kongress wurde insbesondere Fußball-Funktionären eine professionelle Fortbildung angeboten. Die behandelten Themenfelder reichten von Steuer- und Finanzfragen, über Vereinsführung, Organisation und Neue Medien wie Facebook bis hin zur Messbarkeit von Erfolg im Fußball. Neben Inputvorträgen durch die Referenten wurden Workshops angeboten. Im Zuge des Kongresses diskutierten in einem Expertentalk mit Stefan Reiter, Dir. Jörg Rigger, Gernot Zirngast, Dr. Karl Irndorfer und Gottfried Kaspar namhafte Persönlichkeiten und Funktionäre auch über ein brisantes Thema im Fußball, nämlich "Schwarzgeld im Amateurfußball". Dieser Talk wurde von Wolfgang Irrer (LT1) moderiert.

 

Linz, 4.02.2014

-----

 

Vortrag von Dr. Sikora - Mitgliederversammlung (5/2013)

Mehr dazu...

 

Linz, 22.05.2013  

-----

 

ipo schafft Evidenzen als Grundlage für Entscheidungen über die künftigen Arbeitszeitregelungen für Pilot/innen in Europa

Mehr dazu...

Artikel JKU Campus News Ausgabe November 2012

 

Linz, 19.02.2013

-----

 

Erfolgreicher Abschluß des Quamoco-Projektes

Das Projekt, an dem auch das ipo beteiligt war, wurde im März 2012 abgeschlossen. Siehe dazu auch die entsprechende Pressemitteilung  des Konsortialführers Capgemini.

ipo-Ansprechpartner: o.Univ.-Prof. Dr. G. Pomberger (gustav.pomberger@jku.at ) bzw. a.Univ.-Prof. Dr. R. Plösch (reinhold.ploesch@jku.at ) 

 

Linz, 4.10.2012

----- 

 

ipo arbeitet an deutschem Forschungsprojekt zum Thema Softwarequalität mit

Das Quamoco-Konsortium – bestehend aus Forschungseinrichtungen und Unternehmen – erarbeitet einen in der Praxis anwendbaren Qualitätsstandard, mit dem die Leistungsfähig­keit und Wirtschaftlichkeit von Software-Produkten bewertbar und nachweisbar wird. Das ipo ist Teil dieses Konsortiums.In bereits bestehenden und standardisierten Rahmenwerken für Software-Qualität sind er­folgs­entscheidende Kriterien allgemein definiert; Rahmenwerke für Software-Qualität wie ISO 9126 oder ISO 25000 sind teilweise nicht praktikabel oder nur mit hohem Aufwand auf Entwicklungspro­jekte übertragbar. Quamoco orientiert sich an diesen praktischen Erfahrungen – der hohe Detaillierungsgrad des Ansatzes für die qualifizierte Zertifizierung von Software-Projekten berücksichtigt darüber hinaus die Vielfalt unterschiedlicher Software-Produkte. Das heißt: Quamoco enthält einen domänenübergreifenden Basis-Qualitätsstandard, der durch einige domänenspezifische Qualitätsstandards (z.B. für Embedded Software) ergänzt wird. Die Qualität von Software-Produkten kann damit flexibel modelliert werden. Gleichzeitig unterstützt Quamoco, dass alle ermittelten Qualitätsanforderungen nachvollziehbar berücksichtigt werden.

ipo-Ansprechpartner: o.Univ.-Prof. Dr. G. Pomberger (gustav.pomberger@jku.at ) bzw. a.Univ.-Prof. Dr. R. Plösch (reinhold.ploesch@jku.at )

 

Linz, 1.1.2011

 

 

 

-----

  

Qualität von Source Code systematisch verbessern

Im Rahmen eines Kooperationsprojektes zwischen ipo, Institut für Wirtschaftsinformatik – Software Engineering und Siemens Corporate Technology werden Konzepte, Methoden und Werkzeuge für die sichere Beurteilung der internen Qualität von Software entwickelt. Der aktuelle Fokus des Projektes ist die automatische Beurteilung der Source-Code Qualität auf Basis der Ergebnisse statischer Analysewerkzeuge. Die Beurteilung verwendet dabei trendbasierte, benchmarking-basierte und risiko-orientierte Verfahren, die je nach Projekterfordernissen individuell angepasst werden können. Der entwickelte Ansatz wird bei der Siemens AG eingesetzt.  ipo-Ansprechpartner: a.Univ.-Prof. Dr. Reinhold Plösch (reinhold.ploesch@jku.at

 

 

 

 

Linz, 1.10.2010

 

 

----- 

 

Projekt Open Commons

Die Stadt Linz startet eine nach eigenen Angaben europaweit einzigartige Initiative zur frei zugänglichen Nutzung von digitalen Daten. Das Projekt "Open Commons" geht über freie Open-Source-Software hinaus und will auch Inhalte, Daten und Medien zur freien Nutzung und Verbreitung einbeziehen. Das könnte nicht nur dem Gemeinwohl dienen, sondern auch wirtschaftlichen Erfolg bringen. Basis für diese Initiative ist eine Studie des Instituts für Personal- und Organisationsentwicklung in Wirtschaft und Verwaltung der Johannes Kepler Universität (ipo) unter der Leitung von Universitätsprofessor Gustav Pomberger in Zusammenarbeit mit dem Linzer Markt- und Meinungsforschungsinstitut.

Weiterführende Informationen zu diesem IPO-Projekt:

ipo-Ansprechpartner: o.Univ.-Prof. Dr. G. Pomberger (gustav.pomberger@jku.at )  

Linz, 1.8.2010 

 -----

 

 

 

Als Produkt eines Lehrbuchprojekts in Zusammenarbeit mit dem Institut für Wirtschaftsinformatik - Information Engineering der JKU und dem Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik der Universität Mannheim im Jänner 2011 erschienen:Heinrich, L. J.; Heinzl, A.; Ried, R.: Wirtschaftsinformatik - Einführung und Grundlegung. 4. Aufl., Springer, Heidelberg et al. 2011. Details zum Buch 

Als Ergebnis einer zweijährigen Zusammenarbeit mit dem langjährigen Rektor der JKU, o. Univ.-Prof. em. Dr. Rudolf Ardelt, Institut für Neuere Geschichte und Zeitgeschichte der JKU, im Juni 2011 als Erstauflage erschienen:Heinrich, L. J.: Geschichte der Wirtschaftsinformatik – Entstehung und Entwicklung einer Wissenschaftsdisziplin. Springer, Heidelberg et al. 2011, zweite, durchgesehene und korrigierte Auflage 2012.

Für mehr Information siehe: http://www.springer.com/business+%26+management/business+information+systems/book/978-3-642-28142-6?changeHeader 

http://www.springerlink.com/content/l63130/?MUD=MP


In einer Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Ilmenau, vertreten durch Univ.-Prof. Dr. Dirk Stelzer, und unter Mitwirkung der GRZ IT Gruppe Linz, entstand die 10. Auflage 2011 des Lehr- und Handbuchs "Informationsmanagement - Grundlagen, Aufgaben, Methoden". Nach Meinung der Rezensenten früherer Auflagen nicht nur ein Standardwerk, das als Lehrbuch, das an vielen Universitäten verwendet wird, sondern auch ein Handbuch, dass für IT-Manager, vom IT-Leiter bis zum CIO, von Nutzen sein kann.

Mehr dazu: http://www.informationsmanagement-buch.org/

http://www.oldenbourg-verlag.de/wissenschaftsverlag/informationsmanagement/9783486702538

 

----- 

Herr Prof. Dr. Lutz J. Heinrich, Mitglied des Vorstands des ipo seit dessen Gründung, ist mit Wirkung vom 30.06.2010 auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausgeschieden.

 

-----

Projektarbeiten und Master Theses der Lehrgänge Sozialmanagement und Training und Bildungsmanagement werden von der Hauptbibliothek der Universität Linz übernommen und inventarisiert; sie sind über den normalen Leihverkehr verfügbar. www.bibliothek.jku.at/

-----

Die Lehrgänge Sozialmanagement und Training und Bildungsmanagement haben im Studienjahr 2005/2006 bzw. 2006/2007 in der bisher bekannten Form das letzte Mal begonnen und wurden am 30.09.2007 bzw. 28.02.2007 beendet. Noch offene Projektarbeiten werden abgeschlossen und Abschlussprüfungen durchgeführt. Mehr zu diesen beiden Lehrgängen...






.

xxnoxx_zaehler